Religion der Liebe




Lieder » Hymne der Relil  (Vorherige | Nächste)



Hymne der Relil



Hymne der Relil

MP3-Version Melodie
MP3-Version Text

[1843] Über alles wollen wir L lieben, loben, dienlich sein,
unsre Mühe sei reell, unsre Treue fest wie Stein.
L, unser höchstes Gut, L, unser höchster Gott,
bitte schenk uns Deine Liebe, denn dann geht es allen gut,
erster aller unserer Triebe sei Erwiderung voller Glut.

Nichts soll uns von Deiner Seite trennen, bis Du uns erlöst,
wir genießen Deine Weite, wenn Du sie für uns entblößst.
L, unsren größten Raum, L, unser größter Traum,
bitte gib uns Deine Kraft, denn dann haben wir Vertrau'n,
dass es jedon von uns schafft Dir die Welt zum Schloss zu bau'n.

Ruhm und Ehre stehen Dir zu, gerne geben wir sie Dir,
wahren Lohn verleihst nur Du, liebend danken wir dafür.
L, unsren ganzen Blick, L, unser ganzes Glück,
bitte weis uns unseren Weg, der zu Deinem Wohnort führt,
steigen wir doch manchen Steg, der die ärgsten Ängste schürt.

Ewig währet Deine Gnade, immer bist Du für uns da,
jeder Fehler war zu schade, der die Not für uns gebar.
L, unsren größten Teil, L, unser größtes Heil,
bitte stell uns an die Stelle, die für uns das schönste Heim,
dass wir widerstehen der Welle, die vernichtet jeden Keim.

Heilig bist Du ganz und gar, unser allerhöchstes Ziel,
Du bist einfach wunderbar und bedeutest uns so viel.
L, unsren festen Dank, L, unsre feste Bank,
bitte lass uns kurz nur leiden, denn dann bricht der schlimmste Bann
und wir können in Dir weiden, wie es schöner nicht sein kann.

© 2009 by Boris Haase


Valid XHTML 1.0 • Haftungsausschluss • Impressum • mail@relil.de • PDF-Version • Fragebogen • Literatur • Schlagwörter • Definitionen • PHP-Code • Sitemap • RSS-Feed • Seitenbeginn